Opfervertretung

Opfervertretung

Wenn Sie Opfer einer Straftat geworden sind - zum Beispiel einer Gewalttat oder eines Vermögensdelikts wie Betrug oder Unterschlagung - biete ich Ihnen meine Hilfe an.
Damit Sie sich in dem Verfahren gegen den Täter richtig positionieren ist es wichtig, seine Rechte im Strafverfahren zu kennen und seine eigenen Interessen wahrzunehmen.
Als Geschädigter einer Straftat muss man wissen, welche juristischen Möglichkeiten es gegen den Täter gibt.

Ein Fachanwalt für Strafrecht kann effektiv dafür sorgen, dass schon im Strafverfahren gegen den Täter Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche effektiv durchgesetzt werden.

Notfallnummer für Opfer von Straftaten: 0171 - 5860062

"Ein Notfall ist, wenn Sie Opfer einer Straftat geworden sind. Ich erstatte für Sie die Strafanzeige, begleite Sie zur polizeilichen Vernehmung, mache Schmerzensgeld- und Schadensersatz geltend und helfe Ihnen durch den Bürokratie-Dschungel.
Damit Ihre Rechte im Strafverfahren gegen den Täter gewahrt werden ist es sinnvoll, so früh wie möglich einen Opferanwalt in das Verfahren einzubeziehen." (A. Riemann-Uwer, Rechtsanwältin/Fachanwältin für Strafrecht)

Schwerpunkt unserer Tätigkeiten sind:

  • Erstattung von Strafanzeigen für Privatpersonen und Unternehmen,

  • Begleitung zur Polizei und zu Gericht,

  • Hilfe bei Zeugenvernehmungen,

  • Nebenklage im Strafverfahren,

  • Durchsetzung von gerichtlichen Maßnahmen gegen den Täter,

  • Beratung und Antrag nach dem Gewaltschutzgesetz (GewSchG),

  • Hilfe für Stalking Opfer,

  • Täter-Opfer-Ausgleich,

  • Opferentschädigung,

  • Leistungsspektrum für Überfallopfer,

  • Durchsetzung von Schadensersatz- und Schmerzensgeld,

  • Hilfe für Gewaltopfer,

  • Mobbing, was tun? Hilfe bei Mobbing am Arbeitsplatz und in der Schule,

  • Härteleistung für Opfer extremistisch motivierter Gewalttaten und Übergriffe,

  • Hilfe bei sexuelle Belästigung, Vergewaltigung und sexuelle Nötigung,

  • Opferhilfe bei Vermögensschäden,

  • Hilfe bei der Feststellung psychischer Schädigungsfolgen,

  • Anträge nach dem Opferentschädigungsgesetz.

Opfervertretung

Der Opferanwalt kann das Strafverfahren mitgestalten. Er kann den Geschädigten zu Vernehmungen und Untersuchungen begleiten und einen Sachverständigen vorschlagen. In der Hauptverhandlung wird er als Nebenklagevertreter neben dem Staatsanwalt auftreten. Er hat die gleichen Rechte wie die Verteidigung und die Staatsanwaltschaft. Der Opferanwalt kann auch Rechtsmittel einlegen. Er kann für Sie Schadensersatz-. und Schmerzensgeldansprüche im Strafverfahren oder im Zivilverfahren durchsetzen.

Lassen Sie sich in einem Erstgespräch beraten. (Tel.: 0211/ 17129909)